Vorschau – StV Ausgabe 12/2020

Aus dem Inhalt
 

Bundesverfassungsgericht

 

Frist zur Beweisantragstellung

 

Bundesgerichtshof

Datenübermittlung gem. G 10-Gesetz; Würdigung belastender Aussagen Mitangeklagter
Heilung unwirksamer Verbindung im Revisionsverfahren
Gerichtsstandsübertragung (»Fall Chemnitz«)
Ausforschung von Befangenheitsgründen Eisenberg
Kein Beschwerderecht gegen Aufhebung der Pflichtverteidigerbestellung („Fall Ernst“)
Unterbrechungsfrist Dietsch
Ablehnung eines weiteren Sachverständigen
Anforderungen an Revision bei rechtsstaatswidriger Verfahrensverzögerung
Ausschluss der Öffentlichkeit während der Schlussvorträge
Rekonstruktionsverbot Rausch-Bernsmann/Wollschläger
Besorgnis der Befangenheit bei Richter-Ehepaar

 

Oberlandesgerichte

Frankfurt/M.
Aufhebung einer Pflichtverteidigerbestellung (»Fall Ernst«) Fischer

Hamburg
Prüfungsumfang des Berufungsgerichts

KG
Konkretisierung des Tatvorwurfs bei Europäischem Haftbefehl
Wiedereinsetzung nach versäumter Berufungsverhandlung und »verbrauchtes« Entschuldigungsvorbringen

 

Landgerichte

Köln
Verwertungsverbot bei willkürlichem Belehrungsfehler

 

Aufsätze

Ulrich Sommer
Pflichtgemäßes Ermessen im Strafprozess – Über einen Raum der Freiheit, der Unsicherheit und des simulierten Rechts –

Mohamad El-Ghazi/Alina Hoffmann
Verwertbarkeit nonverbalen Verhaltens des Angeklagten bei der Urteilsfindung

 

 

Rezension

Hans Meyer-Mews
Sarah Isabell Eckhardt, Überlange Verfahrensdauer und Verhältnismäßigkeit