Vorschau - StV Ausgabe 8/2017

  

Aus dem Inhalt

 

Bundesverfassungsgericht

Prognoseentscheidung bei DNA-Untersuchung zur Nutzung in künftigen Strafverfahren

 

 

Bundesgerichtshof

Verfahrensfehlerhafte Verwendung einer Speichelprobe zur Ermittlung des DNA-Identifizierungsmusters Beukelmann

Beweiskraft von DNA-Spuren

DNA-Wahrscheinlichkeitsberechnung

Beihilfe zum Mord durch Dienst im KZ

Heimtücke bei Schüssen auf Polizeibeamte

Gemeingefährliches Mittel

Mord aus niedrigen Beweggründen

Verminderte Schuldfähigkeit und besondere Schuldschwere beim Mord

Strafschärfende Berücksichtigung der Absicht bei Tötungsdelikten Streng

Tötungsvorsatz in psychischer Ausnahmesituation

Tötungsvorsatz bei Schussabgabe durch die Tür

Tötungsvorsatz bei „Denkzettel“-Vorhaben

Minder schwerer Fall des Totschlags nach schwerer Beleidigung

 

Landgerichte

Flensburg
DNA-Untersuchung nach Verfahrenseinstellung

Hamburg
Anforderungen an die Negativprognose bei der DNA-Analyse

Bremen
Straftaten von erheblicher Bedeutung als Grundlage einer DNA-Analyse

 

Aufsätze

Carsten Momsen
Das Lüneburger Auschwitzverfahren: Beihilfe zum hunderttausendfachen Mord oder (auch) strafbare Mitgliedschaft in der Terrororganisation „Waffen-SS“?

 

Heiko Artkämper
DNA — Wissenschaft und Praxis eines (angeblich) objektiven Beweismittels

 

Reinhold Schlothauer
Neuregelung der Pflichtverteidigung: effektiver und praxistauglicher?

 

Rezension

Sascha Ziemann
Hubert Seliger, Politische Anwälte? Die Verteidiger der Nürnberger Prozesse

  

Zeitschriften